Tobias Schindegger

Welttag des Buches 2018: Wunschbuchhandlung werden, Lesen fördern

Den Welttag des Buches in die Buchhandlung holen: Buchhändlerinnen und Buchhändler können sich noch als Wunschbuchhandlung für den Welttag des Buches am 23. April 2018 registrieren und an der größten Leseförderungsaktion in Deutschland „Ich schenk dir eine Geschichte“ teilnehmen. Um Wunschbuchhandlung zu werden, melden sich Buchhandlungen per E-Mail an welttag@boev.de an.

Im Aktionszeitraum um den Welttag des Buches bekommen Schülerinnen und Schüler der vierten und fünften Klassen das Welttagsbuch „Ich schenk dir eine Geschichte“ bei einem Besuch in ihrer Wunschbuchhandlung geschenkt. Schulen können bis Ende Januar eine teilnehmende Buchhandlung in ihrer Nähe auswählen und Gutscheine für das Welttagsbuch bestellen. Am 6. Februar erfahren Buchhändlerinnen und Buchhändler, welche Schulen sie als Wunschbuchhandlung angegeben haben und wie viele Geschenkbücher sie benötigen. Den diesjährigen Welttagstitel „Lenny, Melina und die Sache mit dem Skateboard“ von Sabine Zett können Buchhandlungen beim cbj-Verlag zum Selbstkostenpreis von 80 Cent erwerben.

„Ich schenk dir eine Geschichte“ ist eine gemeinsame Aktion von Stiftung Lesen, Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Deutsche Post, cbj Verlag und ZDF und steht unter der Schirmherrschaft der Kultusminister der Länder. In Deutschland erhalten seit 1996 jährlich mehr als eine Million Schülerinnen und Schüler das Welttagsbuch „Ich schenk dir eine Geschichte“ in ihrer Wunschbuchhandlung. Rund 3.500 Buchhandlungen beteiligen sich jedes Jahr in ganz Deutschland an der Buchverschenk-Aktion.

Alle Informationen rund um den Welttag des Buches finden Buchhandlungen und Schulen auf der neugestalteten Website http://www.welttag-des-buches.de.

Ansprechpartner für Fragen zur Aktion ist Kaspar Pflaum, eMail: welttag@boev.de, Telefon: +49 (0) 69 1306-789.


Buchtipps:

Diesen Blog gibt es auch als App
Zum App Store

%d Bloggern gefällt das: