Tobias Schindegger

Deutscher Buchpreis 2018: Überraschungslesungen mit den Nominierten | #dbp18

Blind-Date-Lesungen mit Longlist-Autorinnen und -Autoren des Deutschen Buchpreises / Zehn Veranstaltungen in ganz Deutschland / Longlist-Leseabend mit den Nominierten am 30. August in Hamburg

Die Nominierten live erleben: Literaturbegeisterte in ganz Deutschland können in den kommenden Wochen den Longlist-Autorinnen und -Autoren des Deutschen Buchpreises begegnen. Die Kandidatinnen und Kandidatinnen stellen bei zehn Blind-Date-Lesungen ihre Romane vor, die auf der Longlist des Deutschen Buchpreises 2018 stehen. Das Besondere an den Veranstaltungen: Das Publikum erfährt erst vor Ort, wer aus seinem Werk liest. Welche Autorinnen und Autoren mit ihren Romanen nominiert sind, ist unter www.deutscher-buchpreis.de abrufbar.

342 Mitgliedsbuchhandlungen des Börsenvereins – 26 mehr als im Vorjahr – hatten sich im Vorfeld als Veranstalter beworben. Aus den Bewerbungen wurden neun Buchhandlungen ausgelost, welche von den Autorinnen und Autoren besucht werden. Die Deutsche Bank Stiftung, Förderer des Deutschen Buchpreises, richtet zudem eine Lesung in Frankfurt am Main aus.

Die Blind-Date-Lesungen 2018 im Überblick:

5. September, 19 Uhr
Buchhandlung Calliebe
Groß-Gerau
Veranstaltungsort:
Stadtmuseum Groß-Gerau

5. September, 19.30 Uhr
Gilde Buchhandlung
Wildeshausen

5. September, 19 Uhr
Buchhandlung Dölker
Salach

6. September, 20 Uhr
Buchhandlung Mertiny & Sohn
Berlin

6. September, 19.30 Uhr
Buchhandlung Kafka & Co.
Detmold
Veranstaltungsort:
Literaturbüro OWL (Gartensaal)

6. September, 19.30 Uhr (Einlass 18.30 Uhr)
Buchhandlung Hintzen
Kleve
Veranstaltungsort:
Restauration „Zum Aussichtsturm“

7. September, 19.30 Uhr
Bücherjolle Starnberg
Starnberg

7. September, 19.30 Uhr
Buchhandlung am Markt
Hildburghausen

Alle Details und Kontakte für Anmeldungen unter: www.deutscher-buchpreis.de/news

Longlist-Abend am 30. August in Hamburg

Zum zweiten Mal stellen sich Nominierte an einem gemeinsamen Longlist-Abend vor. Mehrere Autorinnen und Autoren lesen am 30. August 2018 ab 18.30 Uhr in der Freien Akademie der Künste in Hamburg. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Literaturhaus Hamburg und der Freien Akademie der Künste sowie mit Unterstützung der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius statt. Karten sind erhältlich unter www.literaturhaus-hamburg.de.

Der Deutsche Buchpreis wird von der Börsenverein des Deutschen Buchhandels Stiftung vergeben. Förderer des Deutschen Buchpreises ist die Deutsche Bank Stiftung, weitere Partner sind die Frankfurter Buchmesse und die Stadt Frankfurt am Main. Die Deutsche Welle unterstützt den Deutschen Buchpreis bei der Medienarbeit im In- und Ausland.

Informationen zum Deutschen Buchpreis 2018 sind abrufbar unter www.deutscher-buchpreis.de.


Buchtipps:

Diesen Blog gibt es auch als App
Gaming App auf Google Play

%d Bloggern gefällt das: